L-Wurf-Geschichte: es begann am 24.12.2023



Die Bommbinis wünschen allen Welpenbesitzern der Bommbini-Familie ein tolles Jahr 2024 mit euren Vierbeinern, Gesundheit,Spaß und Freude. Wir hoffen auf ein Wiedersehen bei unserem Sommerfest 2024. (August 24).
Nun sind unsere Weihnachtswelpen schon 14 Tage alt. Die Gewichte mehr als verdoppelt, die Äuglein schon auf, das erste schemenhafte Sehen, sich rabiat melden wenn der Hunger kommt, der Zuchtwart hat die Wurfstätte und die Welpen begutachtet. Mama ist froh mal vor die Tür zukommen, genießt aber das Verwöhnprogramm. Täglich abduschen, Milchleiste mit Eutercreme massieren, immer lecker Essen, Milchbrei, Ziegenmilch und alles was das Herz begehrt.
Und wie geht es uns: Manchmal müde, manchmal nervös, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht. Es ist immer so schön mit anzusehen, wie die rasante Entwicklung der Welpen vorangeht. Schön ist auch, wenn die neuen Welpenbesitzer alles mitbekommen (per Film, per Watsup oder persönlich) und sich sooo darüber mitfreuen. Einige kennen wir schon, aber einige Bewerber noch nicht. Da freuen wir uns schon auf den ersten persönlichen Kontakt. Noch sind nicht alle vergeben. Also könnt ihr euch immer noch bewerben. Wir sind eigentlich immer erreichbar......Bis bald in der Welpenstube.

 

Aktuell: 30.12.2023
Soweit war auch alles richtig.....soweit. Am Heilig Abend, kurz nach dem Essen, bei der Bescherung, zog sich Blaze in ihre Wurfbox zurück und fing an das Nest zu bauen und legte sich brummend hin. "Das waren doch die ersten Wehen" Ilo und ich guckten uns an... Super.....Weihnachtsbabys.... Um 21.15 Uhr erblickte der erste Rüde..... erst mal gar nichts, da sie ja noch nicht sehen können. Aber er war auf der Welt. Um 02.46 Uhr kam dann der  letzte von 9 Welpen, eine kleine Hündin, zur Welt. Leider hat es die Zweitgeborene nicht geschafft. Der Welpe hat sich wohl nicht richtig entwickelt und war vom geringen Gewicht. Die anderen acht Welpen waren soweit fit und haben schon mal die erste "gute" Muttermilch genossen, was sehr wichtig war.


6.Woche

Meine Güte war das eine Woche. Die Welpen waren zum erstmal Draußen. Haben die Welpenspielburg, die Blechdosenwaschanlage, den Rasen, und die Löcher entdeckt aus denen man wunderbar abhauen kann. Was haben sie getobt, sind geflitzt, gesprungen, geklettert und geschlafen. Danach ging es dann wieder in die bekannte Spielstätte im Wohnzimmer. Gar nicht gut. Da wurde lautstark protestiert und an der Scheibe nach Draußen gekratzt . Nur mit gutemZureden, dem Versprechen, dass es Morgen wieder nach Draußen geht, konnten wir sie beruhigen, Und natürlich mit gutem Essen.....Aber sie wollen jetzt ja auch mehr. Wir hoffen auf trockene Phasen in der kommenden Woche, dann wir Fahradanhänger, Autofahren und Ausflug geübt.

14.02.2024: Die Bommbini Welpen gehen shoppen.
Der erste Ausflug der Bommbini-Welpen führte ins Futterhaus nach Holzwickede. Die Fahrt dorthin war schon spannend.?..oder auch nicht. Zwei der acht haben uns ein Liedchen gesungen... "Wir fahren mit der Kutsch mit der Kutsch.".. auf jaulisch, die anderen haben geschlafen oder gelangweilt in der Box gelegen. Beim Futterhaus angekommen ging es in den großen Einkaufswagen. Das war wirklich spannend. Da konnte man schön versuchen rauszuklettern, Nach dem ersten Foto am Riesenfutterhaushund ging es in den Laden, wo uns die ganze Belegschaft schon erwartet hat. Auch die anwesenden Kunden waren entzückt ob der ganzen Welpenschar. Dann wurde geknuddelt, gestreichelt, bewundert. Wie immer haben wir das Ganze im Bild festgehalten. Ein großes Dankeschön geht an Ina und die gesamte Belegschaft, die es uns immer möglich macht bei jedem Wurf vorbeizuschauen.


Email
Info